top of page

Zur Erklärung warum ich verschiedene erfolgreiche Produkte aus dem Verkauf genommen habe

Da in der EU zur Verwendung von Produkten in Fahrzeugen eine ECE-Prüfzeichen (E-Nummer) benötigt wird und die Schweiz im Schadenfall diese Prüfungen zwecks Beurteilung heranzieht und seit diesem Jahr (2023) die Kontrollen hierzu massiv verschärft wurden, hatte ich mich darum bemüht die von mir verkauften Batterien und anderen Produkte diesem Test zu unterziehen.

Ich habe immer grossen Wert auf die Qualität der Produkte gelegt und auch bei Zellen und BMS immer die beste Qualität geordert. Bei den Gehäusen bin ich nur leider auf den üblichen Standard angewiesen.

Ich war beim Test einige der Batterien selbst dabei und konnte die Ergebnisse «live» beobachten.

Die elektrischen Tests verliefen stets innerhalb der Werksparameter und ohne Schäden oder unerwartete Ergebnisse. Teils wurden die Herstellerangaben sogar deutlich übertroffen.

Die mechanischen Tests verliefen leider nicht so gut. Die «Standart-Gehäuse» überleben den Falltest nicht, reissen auf und der Inhalt der Batterie verteilt sich auf dem Boden. Auch bei anderen Tests traten in der Batterie Schäden auf.

Die Testanalyse ergab das diese Gehäuse die Tests aufgrund der nicht vorhandenen Zellenbefestigungen und Stabilität (4mm Kunststoff) nicht erfüllen können und es auch keine Möglichkeit gibt dies zu ändern.

Zudem haben sich die Hersteller geweigert die Konstruktionspläne der BMS (Layout, Bestückung usw.) offen zu legen, was für die Zertifizierung benötigt wird.

Nach langer Diskussion mit einigen Herstellern und Angeboten für entsprechende Änderungen, welche überwiegend auf hohe Kosten und Grossmengen hinausliefen, habe ich mich entschieden diese Produkte nicht mehr anzubieten.

Derzeit biete ich nur die Produkte von TBBPOWER an, da diese Batterien die entsprechenden Zertifizierung (E13) besitzen. Ebenso die Wechselrichter, Ladegeräte und anderen Produkte. Es gibt nicht viele Hersteller welche ihre Produkte entsprechend zertifizieren lassen, dies zum Einen wegen der Kosten und zum Anderen wegen der hohen Anforderungen.

Das aufwendige Design dieser Produkte und die teuren Tests haben natürlich ihren Preis.

Ich biete aber lieber mit gutem Gewissen sichere und geprüfte Qualität an, als Umsatz mit anderen Produkten auf Kosten der Sicherheit zu machen. Schliesslich ist dies auch eine Haftungsfrage, da der Importeur der Produkte in die Haftung genommen wird. Im Falle von grober Fahrlässigkeit sogar privat.

Nun muss sich niemand Sorgen machen das etwas passiert, die von mir verkauften Batterien sind technisch OK und sicher. Die Anforderungen in diesen Tests beruhen auf Extremfällen (Falltest (Beschleunigung auf 80g usw) , Schlagtest, Feuer usw.), welche im normalen Batterieleben eigentlich nicht auftreten, ausser vielleicht im Falle eines sehr schweren Unfalls.

Wie die Vergangenheit in drei Fällen LEIDER gezeigt hat, überlebten die Batterien auch schwere Unfälle unbeschadet, im Gegensatz zu den Menschen in den Fahrzeugen.

Generell ist es ohnehin geboten die Batterien nach einen gröberen Unfall entweder zu entsorgen oder von einem Fachbetrieb prüfen zu lassen um Schäden auszuschliessen.


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page